Anzeige DVD Pferdepower2.jpg (147332 Byte)
BESTELLFORMULAR

Spieldauer: ca. 45 Min., PAL
Sprache: Deutsch, z.T Englisch und Französisch mit deutschen Untertiteln.

DVD: Bestellnr.1591
VHS
Video: Bestellnr.1592
Preis: 25,00 Euro
Bei Bestellung bis 31.7.2006: Vorzugspreis 22,00 Euro

 

In den 50er Jahren des vergangenen Jahrhunderts begann mit dem Siegeszug des Traktors der Niedergang der Pferde in der Landwirtschaft.

Vor dem Hintergrund preiswerter Energie, unbegrenzter Rohstoffe und wachsender Nachfrage nach Arbeitskräften in der Industrie setzte ein noch nie da gewesener Strukturwandel in der europäischen Landwirtschaft ein, dem Millionen Zugtiere und in der Folge Hunderttausende bäuerliche Betriebe zum Opfer fielen und nach wie vor fallen. Über 50 Jahre gab es praktisch keine nennenswerten Weiter- oder Neuentwicklungen von Arbeitsgeräten für den Pferdezug mehr, da der Einsatz von Arbeitspferden als veraltet und rückständig angesehen wurde und für die Agrarindustrie Investitionen in diesem Bereich als nicht profitabel angesehen wurden. Diejenigen „Unverbesserlichen“, die weiterhin oder in der Folgezeit wieder auf diese umweltfreundliche Zugkraft setzten, waren so gezwungen, mit völlig veraltetem Gerät zu wirtschaften und bestätigten somit unfreiwillig das klischeehafte Vorurteil einer rückständigen Technologie aus längst vergangenen Tagen. Erst in jüngster Zeit gibt es wieder Ansätze, Pferdearbeit in einen zeitgemäßen, modernen Zusammenhang zu stellen. Inspiriert vom Geschehen in den USA machen sich auch in Europa vermehrt Anwender und Hersteller Gedanken über neue leistungsfähige und tierfreundliche Geräte und Maschinen. Die bisherigen Ergebnisse können sich durchaus sehen lassen und vermitteln eine Ahnung von dem, was noch in der modernen Nutzung der Pferdekraft steckt.

 Der Film zeigt Aufnahmen von den landwirtschaftlichen Vorführungen auf der PferdeStark´05 in Detmold. Vorgestellt werden neu entwickelte Geräte, die mit dem Innovationspreis der Interessengemeinschaft Zugpferde e.V. (IGZ) ausgezeichnet wurden. Die Hersteller kommen selbst zu Wort, erklären die Funktionsweise ihrer Maschinen und Geräte und geben Auskunft über ihre Motivation, und warum sie gerade heute wieder an die Zukunft des Pferdeeinsatzes glauben.